Finally enrolled!

Gestern hab ich endlich meinen Studentenausweis bekommen. Das ist gut, weil ich jetzt endlich so leidige Dinge erledigen kann wie z.B. ein Konto eröffnen und eine Studenten-Oystercard beantragen, mit der ich nicht mehr £1000 pro einfacher Fahrt zahlen muss (die Hyperbel sei mir verziehen, aber der öffentliche Verkehr in London ist echt teuer). Und es hat nur dreieinhalb Wochen gedauert bis es so weit war, juhu!

enrolled2

Witzigerweise tragen hier alle, oder zumindest viele, Studenten und Schüler die Ausweise ihrer jeweiligen Bildungsinstitution bereitwillig den ganzen Tag über an einem Lanyard (also so einem Umhängedings, das ausschaut wie ein breites Polyesterschuhband) um den Hals. Ich als Ausländerin finde das etwas befremdlich – aber immerhin hat es den Vorteil, dass du Leute aus deiner Uni schon am Weg dorthin in der U-Bahn erkennen und gegebenenfalls jegliche soziale Interaktion vorsorglich vermeiden kannst.
Nein, Spaß, meine Komillitonen sind alle superlieb.

Außerdem ist ja ab übermorgen Oktober – das heißt, Inktober (Scheinbar gibt es auch Vlogtober, aber das tut hier eigentlich nichts zur Sache. Ich erwähne es nur, damit jeder weiß, dass ich voll gut informiert bin und genau weiß, was so in der Blogosphäre abgeht.). Inktober ist eine Aktion, die der amerikanische Illustrator Jake Parker von einigen Jahren ins Leben gerufen hat. Ziel ist es, jeden Tag des Monats Oktober eine Zeichnung in – richtig – Tinte anzufertigen um die eigenen Fähigkeiten in dieser Technik zu verbessern und »positive Zeichengewohnheiten« zu entwickeln. Perfekt für mich, wo ich gerade wieder anfange! Ob ich es wirklich jeden Tag schaffen werd, weiß ich nicht, aber ich geb mir auf jeden Fall Mühe!
(Ich hab jetzt gerade erst entdeckt, dass es außerdem eine offizielle »Inktober Prompt List« mit Schlagwörtern bzw. Themen für jeden Tag gibt. Nice!)

inktoberprep

Die Tinte steht seit geraumer Zeit auf meinem Schreibtisch, ich hab ein neues Skizzenbuch gekauft, und meine supercoolen Deleter-Federn, die ich letztes Jahr extra aus Japan mitgenommen hab, nur um sie dann ungenutzt herumliegen zu lassen, warten schon sehnsüchtig auf ihr großes Debüt. Ich bin bereit!

Advertisements
This entry was posted in everything else, illustration. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s